Unser Selbstverständnis

Unser Ziel: Gesunde Menschen
Ein gesundes Leben im Einklang mit der Natur führen und auf diese Art aktiv vorbeugen und Heilung finden. Diesen ganzheitlichen Ansatz hat Pfarrer Sebastian Kneipp vor über einem Jahrhundert zur Grundlage seiner umfassenden Heilverfahren gemacht – mit Erfolg. „Ratet und helfet einander!“, legte er den Menschen ans Herz.

Wir bringen Bewegung ins Leben
Sebastian Kneipp sah eine Lebensweise, die sich an den Gesetzmäßigkeiten der Natur orientiert, als wichtige Voraussetzung für Gesundheit und Wohlbefinden an. Sein Konzept hat überdauert, es ist heute Gegenstand wissenschaftlicher Forschung und wird in verschiedenen medizinischen Disziplinen angewandt. Dadurch und durch wachsende Erfahrung hat sich die kneippsche Lehre stetig weiter entwickelt. Aus der ehemaligen Wasser- und Kräuterheilkunde entstand ein anerkanntes Naturheilverfahren, das auf den fünf Wirkprinzipien Wasser, Bewegung, Heilpflanzen, Ernährung und Ordnung basiert. Haupt-Erfolgsfaktoren sind nach wie vor die Betrachtungsweise von Körper, Geist und Seele als einem Ganzen. Leben nach Kneipp ist einfach, kostet nichts – nicht einmal viel Zeit! - und bringt den Menschen in Bewegung. Das macht gesund (oder noch gesünder), bewirkt ein hochwirksames Immunsystem, eine umfassende Fitness, überdurchschnittliche Stressresistenz und gute Stimmung. Ideal für jedes Alter, jeden Geldbeutel, jeden Bildungsstand, jede Lebenseinstellung und gleichermaßen für Gesunde und Kranke.

Machen Sie mit...
Wir freuen uns, wenn Sie aktiv und gesund leben. Und Sie freuen sich, weil es Ihnen gut geht.

Der Kneipp-Bund ist in allen gesundheitsrelevanten Gremien vertreten (zum Beispiel im „Deutschen Forum Prävention und Gesundheitsförderung“) und steht in ständigem Kontakt mit Politikern, Krankenkassen, anderen Verbänden und Akteuren des Gesundheitswesens. Unser gesundheitspolitischer Arm ist das „Büro für Gesundheit und Prävention“ in Berlin. Es kümmert sich in der Bundeshauptstadt vor allem um die Lobbyarbeit in Sachen Prävention und Gesundheitsförderung. Zusammen mit anderen Verbänden setzen sich die Mitarbeiter dafür ein, dass die Prävention als „4. Säule“ im deutschen Gesundheitssystem etabliert wird – neben Kuration, Pflege und Rehabilitation. Ziel ist also vor allem, den Präventionsgedanken auch in entsprechenden Gesetzen und Regelungen zu verankern – und nicht nur dort, sondern auch in den Köpfen vieler Menschen weit über den medizinischen Bereich hinaus.

Die 5 Kneipp-Elemente:
Die Hydro- und Balneotherapie ist ein hochentwickeltes, individuell auf die Bedürfnisse des Einzelnen angepasstes Wasserheilverfahren. In flüssiger, wässrig-breiiger Form oder als Dampf veranlasst das Wasser durch thermische, chemische, mechanische oder hydroelektrische Reize den Organismus zu sinnvollen Reaktionen, die insgesamt zu positiven Regulationen aller Körperfunktionen führen.
Die aktive und passive Bewegungstherapie umfasst alles, was gut tut: allgemeine Gymnastik, Krankengymnastik, Yoga, Nordic Walking, Wandern, Terrainkuren, Sport, Radfahren, Schwimmen, Bewegungsbäder usw. sowie Massagen in verschiedenen Formen.
Eine ausgewogene und vielseitige Ernährungstherapie berücksichtigt im Sinne einer naturgerechten Vollwert- oder Basiskost Vollkornerzeugnisse, Frischkostbeilagen, Milchprodukte, Vitamine, Mineralsalze, Fermente und Spurenelemente. Auf alle denaturierten Nahrungsmittel und Genussgifte sollte man weitgehend verzichten. Die gesunde Kost ist Grundlage spezieller Ernährungsformen wie Krankendiät, Reduktions- und Schonkost.
Die Pflanzen- oder Phytotherapie verwendet kritisch überprüfte Heilmittel auf pflanzlicher Basis.
Die Ordnungstherapie bezieht psychosomatische, ökologische und soziologische Zusammenhänge ein. Kneipp dazu: „Im Maße liegt die Ordnung; jedes Zuviel und jedes Zuwenig setzt an Stelle der Gesundheit Krankheit.“

Klicken Sie hier um näheres über die 5 Elemente zu erfahren:

Wasser

Bewegung

Ernährung

Pflanzen und Kräuter

Lebensordnung

 
Die 5 Kneipp-Elemente:
Wasser
Bewegung
Ernährung
Pflanzen und Kräuter Lebensordnung